Smartphone statt WLAN Router – alles Wichtige zu Tethering & mobile Hotspot

Ob zum Kommunizieren, als Kalender oder praktische Spielekonsole – das Handy hat mittlerweile viele Funktionen anderer Geräte übernommen. Auch als Ersatz für den klassischen WLAN-Router kann das Handy dienen. Durch die Nutzung mobiler Daten steht auch dem Surfvergnügen unterwegs nichts im Weg und das Internet kann jeder Zeit genutzt werden. Hier erfahrt ihr, über welche Wege es möglich ist, das Internet vom Smartphone auch auf anderen Geräten bereitzustellen und so den Laptop oder Freunde ohne Highspeed-Internet mit Datenvolumen zu versorgen.

Was ist Tethering und mobiler Hotspot?

Handy als mobile Hotspot

Das Wort „to tether“ bedeutet so viel wie „anleinen“ oder „anbinden“. Daraus wurde das Wort Tethering abgeleitet. Beim Tethering gibt man seine Internetverbindung vom Smartphone für andere Geräte in der Umgebung frei und ermöglicht diesen so ebenfalls die Nutzung des Internets. Für die Nutzung von Tethering muss eine Verbindung zum Mobilfunknetz bestehen. Man kann andere Geräte, wie den Laptop, Computer oder andere Smartphones über verschiedene Wege an seinen mobilen Daten teilhaben lassen. Entweder man verbindet beide Geräte mit einem Kabel, verknüpft sie über kabellos Bluetooth oder über WLAN. Dabei wird das eigene Handy zum mobilen WLAN Hotspot. Der Vorteil des mobilen Hotspots liegt darin, dass die Datenübertragung schneller ist und man mehrere Geräte gleichzeitig mit dem Internet verbinden kann. Das ist beispielsweise beim kabelgebundenen Tethering nicht möglich. Wenn man nicht das Smartphone verwenden möchte, gibt es auch mobile Hotspots, genannt Mifi. Diese kleinen Geräte dienen einzig dazu, dass man unterwegs seine Geräte mit Internet versorgen kann, wenn sie nicht selbst eine Internetverbindung aufbauen können.

Wie kann ich mein Handy als Hotspot nutzen?

Die erste Voraussetzung, damit man sein Smartphone als Hotspot benutzen kann, ist eine Verbindung zum Mobilfunknetz, insbesondere eine stabile Verbindung zum Internet über die mobilen Daten.

So aktivierst du Tethering oder den mobilen Hotspot am Handy:

Die Aktivierung des Tetherings bzw. des mobilen Hotspots bei deinem Handy ist eigentlich relativ leicht.

Einstellungen iPhone persönlicher Hotspot
Beispiel iPhone Einstellungen

Android Handy

  1. Öffne die Einstellungen deines Handys.
  2. Wähle den Punkt „Verbindungen“ bzw. „Netzwerk & Internet“ aus. Je nach Modell kann die Bezeichnung variieren.
  3. Dort findest du den Abschnitt „Mobile Hotspot und Tethering“
  4. Sobald du den Punkt angeklickt hast, kannst du auswählen über welche Verbindungsart du dein Internet freigeben möchtest.

Apple iPhone oder iPad

  1. Öffne die Einstellung deines Smartphones oder Tablets.
  2. Wähle den Punkt „Persönlicher Hotspot“ aus.
  3. Dort kannst du deinen Hotspot aktivieren & die Verbindungsart auswählen.

Schon kannst du dein mobiles Internet für andere Geräte freigeben. Sowohl bei Android als auch bei iOS wird dir bei der Auswahl des mobilen Hotspots angezeigt, wie dein Gerät heißt damit andere es finden können. Zudem wird ein persönliches Passwort festgelegt, damit nicht jeder auf dein Internet zugreifen kann.

Worauf muss ich achten, wenn mein Smartphone als Hotspot dient?

Wenn du dein Handy zum Tethering oder als mobilen Hotspot benutzen möchtest, ist es auf jeden Fall sinnvoll eine Internetflatrate abzuschließen. Natürlich kannst du auch ohne Datenflatrate das Internet an deinem Smartphone nutzen bzw. es freigeben, dabei kann es aber besonders beim Tethering/mobilen Hotspot zu einer hohen Datennutzung und somit auch zu hohen Kosten führen.

Wenn du eine Flatrate zur Internetnutzung hast, solltest du darauf achten, dass dir genügend Datenvolumen zur Verfügung steht. Perfekt dafür sind Allnet Flat Tarife mit entsprechenden Flatrates für Telefonie, SMS und größerem Datenvolumen (z.B. 5 GB). Besonders, wenn du mit deinen mobilen Daten einen Laptop mit Internet versorgen möchtest, kann der Verbrauch in die Höhe schießen. Hier sollte man unbedingt automatische Updates des Laptops deaktivieren und falls möglich die Verbindung als „getaktetes Netzwerk“ kennzeichnen. Dabei wird die Datennutzung automatisch eingeschränkt.

LTE All 5 GB

  • Allnet + SMS Flat
  • 5 GB LTE Internet
  • ohne Vertragslaufzeit
ab 12.99€/mtl.*

LTE All 20 GB

  • Allnet + SMS Flat
  • 20 GB LTE
  • ohne Vertragslaufzeit
ab 19.99€/mtl.*

Internet-Flat 8 GB

  • 8 GB LTE
  • EU-Roaming
  • mtl. kündbar
ab 21.99€/mtl.*

Damit deine Internetfreigabe vor unerwünschten Fremdzugriffen geschützt ist, solltest du deinen mobilen Hotspot über den WPA2-Standard und mit einem sicheren Passwort verschlüsseln. Ein weiterer wichtiger Punkt, den man beachten sollte, ist der erhöhte Akkuverbrauch. Vor allem bei der Nutzung des Handys als mobiler Hotspot wird mehr Akku verbraucht als gewöhnlich. Am besten sorgt man während der Verbindung dafür, dass das Smartphone mit Strom versorgt wird.

Vor der Nutzung von Tethering sollte man sich bei seinem Mobilfunkanbieter rückversichern, ob dieser die Nutzung von Tethering erlaubt. Da es bei der Verbindung zu einer höheren Datenübertragung kommt, kann er die Funktion gegebenenfalls vertraglich oder technisch einschränken.

Tethering & mobiler Hotspot als praktisches Feature

Vor allem wenn man viel unterwegs ist oder zu Hause kein eigenes WLAN Netzwerk hat, bietet es sich an sein Handy als mobilen WLAN Router zu verwenden. Da der Verbrauch des Datenvolumens dabei schnell in die Höhe steigen kann, sollte man darauf achten, dass einem ausreichend Daten zur Verfügung stehen. Wenn man oft mobiles Internet für mehrere Geräte benötigt, könnt es durchaus sinnvoll sein über die separate Anschaffung eines mobilen Hotspots nachzudenken.