5G – Was kommt nach LTE 4G Internet?

Schnell, schneller, am schnellsten? Für das perfekte Surfvergnügen im Internet darf es an der richtigen Geschwindigkeit nicht fehlen. Der Mobilfunkstandard 4G LTE ist bei vielen Handytarifen Standard, wenn es um die mobile Datenübertragung geht. Highspeed-Internet soll in der Zukunft allerdings auch die nächste Generation des Mobilfunkstandards bieten, 5G Internet.

Du fragst dich, was 5G ist und welche Besonderheiten auf den deutschen Mobilfunkmarkt zukommen? Wir bringen Licht ins Dunkel und beantworten fünf Fragen zum neuen Mobilfunkstandard 5G.

  1. Was ist 5G?
  2. Welche Vorteile bietet 5G?
  3. Wann kommt 5G nach Deutschland?
  4. Welche Handys und Tablets unterstützen 5G?
  5. Was kann 5G Internet leisten?

 

Im Jahr 2019 bleibt es spannend: Mit der geplanten Versteigerung von 5G Mobilfunkfrequenzen in Deutschland könnte ein wichtiger Grundstein für noch schnelleres Surfen mit dem Handy gelegt werden. SimDiscount bleibt dran und macht für dich den 5G Internet Check!

5 zentrale Fragen zu 5G Internet

1. Was ist 5G?

5G ist der Mobilfunkstandard der fünften Generation. Er tritt die Nachfolge von 4G (LTE), 3G (UMTS) und GSM an und soll für schnellere Datenübertragungsraten sorgen. Dabei greift der neue Mobilfunkstandard 5G grundsätzlich auf eine Vielzahl von Frequenzbereichen zurück. Im Frühjahr 2019 sollen neue Mobilfunkfrequenzen im Bereich 3,4 bis 3,7 GHz versteigert werden.

2. Welche Vorteile bietet 5G?

Highspeed-Surfen leicht gemacht mit 5G Internet? In der Theorie sollen mit dem neuen Mobilfunkstandard Datenraten von bis zu 20000 Mbit/s erreicht werden. Das entspricht bis zu 20 Gbit/s im Download und bis zu 10 Gbit/s im Upload.

Nach Vorgaben der Bundesnetzagentur sollen mit 5G mindestens Datenübertragungsraten von bis zu 100 Mbit/s im Download garantiert werden. Im Vergleich zu 4G LTE soll 5G also deutlich schneller sein und mit kurzen Reaktionszeiten (Latenz geringer als 4 Millisekunden) punkten. Auch in Sachen Netzstabilität erhoffen sich die Verantwortlichen einen Vorteil und damit den kontinuierlich steigenden Konnektivitätsbedarf in Deutschland reagieren.

Zu den Besonderheiten von 5G gehört außerdem, dass pro Funkzelle insgesamt deutlich mehr Endgeräte auf den leistungsfähigen Mobilfunkstandard zugreifen können – ohne dass darunter die Netzqualität und Netzstabilität leidet. Ob dieses Konzept tatsächlich aufgeht?

3. Wann kommt 5G nach Deutschland?

Im Jahr 2019 stehen alle Zeichen auf 5G – allerdings ist das längst noch nicht gleichbedeutend mit einer kommerziellen, funktionstüchtigen Verfügbarkeit. Zunächst versteigert die Bundesnetzagentur voraussichtlich im Frühjahr neue Frequenzen. Im Anschluss daran sind die Netzbetreiber gefragt, 5G zügig am Markt zu etablieren. Generell rechnen Experten in Deutschland jedoch nicht vor 2020 mit einer guten Verfügbarkeit von 5G Internet.

Zum Vergleich: Das Unternehmen Verizon hat in den USA bereits im Oktober 2018 die 5G Internet Versorgung in einzelnen Städten gestartet.

Wichtig zu wissen: Auch wenn es voraussichtlich noch einige Zeit dauert, den 5G Netzausbau in Deutschland weiterzuentwickeln, bleibt Verbrauchern schnelles Internet mit 4G LTE erhalten. Allein schon, weil viele aktuelle Handys, Smartphones und Tablets den neuesten Mobilfunkstandard 5G bislang noch nicht unterstützen.

4. Welche Handys und Tablets unterstützen 5G?

Die Handyhersteller nehmen ebenfalls Kurs auf 5G-fähige Geräte. Wahrscheinlich werden noch in der ersten Jahreshälfte einige Neuvorstellungen von Smartphones mit 5G Unterstützung erfolgen. Samsung hat beispielsweise für März 2019 sein erstes 5G Handy angekündigt.

Zu den Vorreitern in Sachen 5G Handys gehört übrigens Xiaomi. Der Hersteller hat bereits im Jahr 2018 das Xiaomi Mi Mix 3 mit integrierter 5G Antenne auf den chinesischen Markt gebracht. In der Schweiz hat zuletzt im November 2018 Qualcomm einen Versuch gestartet, 5G auf einem Smartphone-Prototypen verfügbar zu machen.

Ohne ein zuverlässiges und leistungsstarkes Glasfasernetz geht es nicht: Eine flächendeckende Versorgung im Glasfasernetz ist Voraussetzung für einen soliden 5G Netzausbau.

5. Was kann 5G Internet leisten?

Eine Sache ist klar: Schnelles 5G Internet wird kommen, allerdings nicht so schnell wie vielleicht gedacht. In diesem Jahr dürfte die Versteigerung der neuen 5G Frequenzen insbesondere zum Netzausbau in städtischen Regionen beitragen. Das ist insbesondere dadurch begründet, dass diese Frequenzen zwar mit hoher Übertragungsrate (Datendurchsatz) punkten, aber eine eher geringe Reichweite mitbringen.

In Berlin betreibt die Deutsche Telekom bereits ein 5G Netz zum Test, das auf Frequenzen um die 3,7 GHz zurückgreift. Damit können Datenübertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 2 Gbit/s erreicht werden – allerdings nur mit bis zu 400 Metern Reichweite.

Weiterführende Informationen

Du willst noch mehr über 5G erfahren? Schau auf diesen Webseiten vorbei:

 

SimDiscount für LTE Allnet Flats mit 4G Internet

Solange ein kommerzielles 5G Netz noch auf sich warten lässt, bieten wir dir mit günstigen LTE Allnet Flats die Möglichkeit zum Highspeed-Surfen. Wähle zum Handytarif mit Telefon Flatrate und SMS Flatrate einfach das Datenvolumen-Paket, das am besten zu dir und deinem mobilen Alltag passt:

 

Hier geht’s zu unseren LTE Tipps:
https://www.simdiscount.de/tipps/lte-internet-highspeed-surfen/

Bildquellen:
pixabay.com – FirmBee & geralt
fotolia.com – pickup