Samsung Galaxy S10 VS. Google Pixel 4

Mit dem Pixel 4 hat Google sich nun auch in die Neuerscheinungen 2019 eingegliedert. Vor dem Launch des neuen Smartphones gab es bereits viele Vermutungen und Hinweise wie das Pixel 4 sich von seinen Vorgängern und im Gegensatz zu der Konkurrenz unterscheiden könnte. Wir vergleichen das Google Pixel 4 und das Samsung Galaxy S10 für euch:

Das Samsung Galaxy S10, eines von Samsungs Flaggschiffen im Jahr 2019, ist bereits Anfang des Jahres auf den Markt gekommen. Das Google Pixel 4 erst im Oktober 2019 – es ist also deutlich neuer als das Modell von Samsung. Aber ist es deswegen besser?

Faktencheck

 Samsung Galaxy S10Google Pixel 4 
Display6,1 Zoll
Dynamic AMOLED
5,7 Zoll
Flexibles OLED mit FHD+
Speicher-Varianten128 GB / 8 GB RAM
512 GB / 8 GB RAM
64 GB oder 128 GB / 6 GB RAM
Abmessungen149,9 x 70,4 x 7,8 mm147,1 x 68,8 x 8,2 mm
BetriebssystemAndroid 9.0Android 10
Gewichtca. 157 gca. 162 g
HauptkameraTriple-KameraDual-Kamera
ProzessorExynos 9820Qualcomm® Snapdragon 855™
SchutzklasseIP68IP68
Aktuelle AngeboteGalaxy S10 mit VertragGoogle Pixel 4 mit Vertrag

Design im Vergleich

Abgesehen von den verwendeten Materialien weisen die beiden Smartphones wenig Gemeinsamkeiten in Sachen Design auf. Samsung legt viel Wert auf ein modernes Design. Die Ränder sind besonders dünn gehalten und sowohl Frontkamera als auch der Fingerabdrucksensor wurden im Display integriert, um dem Nutzer möglichst viel Fläche zu bieten. Bei Google stehen dagegen die Funktionen klar im Vordergrund. Vor allem der obere Rand des Google Pixel 4 ist auffällig groß, da dort viele Sensoren untergebracht sind.

Auf der Rückseite sind die 3 Kameras des Samsung Galaxy S10 in einer horizontalen Linie angeordnet, beim Google Pixel 4 sind die 2 Kameras mit dem LED Blitz in der linken oberen Ecke in einem abgerundeten Quadrat gruppiert. Obwohl die Rückseite beider Handys aus Glas besteht fällt bei zwei von drei Farbvarianten des Google Pixel 4 kaum auf, dass es sich bei dem Material um Glas handelt, da sie matt sind.

Welche Kamera hat mehr drauf?

Das Google Pixel 4 bietet insgesamt 3 Kameras, eine Frontkamera und zwei Kameras auf der Rückseite. Auf die zweite Weitwinkel-Frontkamera, die es in den Google Pixel 3 Modellen noch gab, verzichtet Google bei beiden Pixel 4 Modellen wieder. Beim Samsung Galaxy S10 hat man insgesamt 4 Kameras für seine Aufnahmen zur Verfügung – 3 auf der Rückseite und eine Frontkamera. Wenn man verschiedene Aufnahmen der Modelle vergleicht lässt sich feststellen, dass:

  • Fotos mit dem Google Pixel 4 natürlichere Farben aufweisen.
  • Bilder mit dem Samsung Galaxy S10 immer etwas farbintensiver wirken als in der Realität.
  • der Nachtmodus des Google Pixel 4 dem Samsung Galaxy S10 leicht überlegen ist.
  • 4K-Videos mit dem Samsung dank 60 Bildern pro Sekunde beeindruckender sind als mit dem Google Pixel 4.

Welches Smartphone kann überzeugen?

Wer viel Wert auf eine hohe Akkulaufzeit legt und einen schicken Alleskönner bevorzugt, der ist mit dem Samsung Galaxy S10 besser beraten. Auch wenn das Modelle das „ältere“ Smartphone in unserem Vergleich darstellt, überzeugt es mit seiner Leistung und bietet alles was ein Highend-Smartphone sollte.
Das Google Pixel 4 punktet dagegen mit seinem Betriebssystem und der hohen Kameraleistung muss allerdings unter anderem bei der schlechten Akkuleistung Abstriche verzeichnen. Wer auf pures Android steht, der ist mit dem Google Pixel 4 gut unterwegs.

Top Smartphones bei SimDiscount

Du bist auf der Suche nach einem neuen Smartphone? Wir von SimDiscount bieten dir zahlreiche Top Handys von verschiedenen Herstellern mit passenden LTE Allnet Tarifen an!