SimDiscount.de - Datenvolumen abfragen

Datenvolumen Check mit SimDiscount

Mobil ins Internet? Mit den günstigen Tarifen von SimDiscount kein Problem! Das monatliche Datenvolumen Ihrer Handy Internet Flat können Sie dabei stets gut im Blick behalten: Kontrollieren Sie Ihren Datenverbrauch bequem online und finden Sie heraus, welche Anwendungen und Apps wie viel Datenvolumen verbrauchen - Die SimDiscount Servicewelt, auch mobil erreichbar, hilft mit einer aktuellen Abfrage zum Datenverbrauch und anderen praktischen Funktionen weiter.

Ihr mobiler SimDiscount Service

Die Online-Servicewelt von SimDiscount ist auch mobil bequem erreichbar. Nutzen Sie einfach den Internetzugriff mit Handy, Smartphone oder Tablet und rufen per Web-Browser die mobile Version der Servicewelt auf: Schnelle Hilfe für Ihr Kunden-Anliegen garantiert!

Tipp: Die Online-Servicewelt steht für Verbraucher auch als App im Google Play Store und App Store zum Download zur Verfügung. Die in der SimDiscount.de App angezeigten Daten entsprechen denen, die auch in der Online-Servicewelt zur Verfügung stehen.

Was können der mobile SimDiscount Service bzw. die SimDiscount App?

Verwalten Sie Ihre persönlichen Daten, nutzen Sie verschiedene Online Services von SimDiscount rund um Tarife und Angebote oder klären Sie Ihre Fragen im umfangreichen Hilfe-Bereich - Einfach und schnell per mobilem Web-Browser oder mit der SimDiscount.de App.

Mit diesen Services behalten Sie Ihren SimDiscount Tarif und die dazugehörigen Leistungen im Blick:

  • persönliche Daten verwalten
  • Tarifoptionen zubuchen
  • Tarifwechsel bequem online in Auftrag geben
  • Abfrage zum aktuellen Datenverbrauch:
    Wie viel Datenvolumen steht im aktuellen Kalendermonat noch zur Verfügung?
    Welches Datenvolumen wurde bislang verbraucht?

Datenvolumen abfragen - SimDiscount Internet Flat Tipps

Holen Sie das Maximum aus Ihrem SimDiscount.de Tarif heraus, indem Sie Ihren Datenverbrauch online oder per App im Blick behalten. Darüber hinaus beantworten wir Ihnen an dieser Stelle gern häufige Fragen rund um das Datenvolumen bei Handy Internet Flat Angeboten und stellen eine Auswahl von Spartipps zum Datenverbrauch bereit.

Wie viel Datenvolumen brauche ich?

Je nachdem ob Sie sich als Gelegenheits-, Wenig- oder Vielsurfer einstufen, können Sie bei SimDiscount.de Handytarife und Internet Flatrates mit unterschiedlichem Datenvolumen auswählen. Wer die monatliche Daten Flatrate seines Handytarifs nur gelegentlich zum E-Mails abrufen, den mobilen Internetzugriff und z.B. auch für Messaging-Apps nutzt, kommt mit einem kleinen Inklusivvolumen ab 100 MB aus. Mit 200, 300 und 500 MB Datenvolumen kommen Wenigsurfer je nach persönlichem Nutzungswunsch gut aus. Vielsurfer können sich beispielsweise für eine Daten Flatrate mit 1 GB Inklusivvolumen (= 1000 MB) oder mehr entscheiden.

Wofür reichen 100 MB, 200 MB, 300 MB, 500 MB und 1 GB Datenvolumen?

Mit einer Handy Internet Flat von 100 oder 200 MB können geringere Datenmengen gut verarbeitet werden. Dies betrifft insbesondere den Abruf von E-Mails, die Nutzung von Chat- und Messaging-Diensten sowie einige Posts und Status-Updates in sozialen Netzwerken.
Flexibler gestaltet sich das mobile Surfen mit einem Datenvolumen von 300 bzw. 500 MB. Wer nicht pausenlos Streamingdienste für Musik oder Videos nutzt, läuft weniger schnell Gefahr das Surf-Limit zu überschreiten.
Bei Internet Flatrates mit 1 GB oder mehr rückt eine vermeintliche Drosselung der Surfgeschwindigkeit nach Aufbrauchen des monatlichen Datenvolumens noch weiter in die Ferne, bestens für Vielsurfer und Fans von Multimedia und Internet Anwendungen geeignet.

Woher weiß ich wie viel Datenvolumen ich verbrauche?

Über die SimDiscount App oder den Zugriff auf die Online Servicewelt (auch per Handy-Browser) können Sie das aktuell verbrauchte Datenvolumen abfragen und so Ihren persönlichen Datenverbrauch mit Handy, Smartphone oder Tablet messen und kontrollieren.

Wie kann ich mein Datenvolumen anzeigen lassen?

Der aktuelle Datenverbrauch und das noch verfügbare monatliche Datenvolumen können online oder per App anzeigt werden. Außerdem gibt es beispielsweise für Android und iOS Geräte verschiedene Apps, mit denen man den Datenverbrauch überwachen kann (z.B. DroidStats oder 3G Watchdog für Android). Unter iOS können Nutzer das verbrauchte Datenvolumen auch anhand der Geräte-Einstellungen (Allgemeinen Einstellungen - Mobile Datennutzung) messen.

Welche Anwendungen und Apps verbrauchen wie viel Datenvolumen?

Je nach genutztem Datendienst, wird das monatliche Datenvolumen unterschiedlich stark beansprucht. Nur wenige Kilobyte (kB) beansprucht beispielsweise das Empfangen und Senden von E-Mails und auch Messaging Dienste wie WhatsApp kommen für den Nachrichtenversand mit einigen kB Datenvolumen aus.
Beim Surfen im Internet müssen abhängig von der Webseite unterschiedlich große Datenmengen von mehreren Megabyte (MB) geladen werden. Wer häufig Streamingdienste nutzt, benötigt schon ein größeres Datenvolumen, ebenso wie Nutzer von VoIP-Diensten. Liebhaber vom Video schauen im Internet (z.B. YouTube), wo pro Minute in hoher Auflösung schon einmal bis zu 5 MB Datenvolumen beansprucht werden.

Wie hoch ist der Datenverbrauch bei... ?

Der durchschnittliche Datenverbrauch nachfolgender beliebter Dienste an einem oder mehreren Beispielen beträgt:

  • Messenger (z.B. WhatsApp): 0,1 kB/Minute
  • Spiele (z.B. Temple Run): 0,9 kB/Minute
  • Navigation (z.B. Google Maps): 3,1 MB/Minute
  • soziale Netzwerke: Google+ mit 681 kB/Minute, Twitter mit 964 kB/Minute, Facebook mit 2,9 MB/Minute
  • VoIP-Dienste und Messaging (z.B. Skype): 887 kB/Minute
  • Nachrichten Updates (z.B. Tagesschau App): 949 kB/Minute
  • Streamingdienste und Videos (z.B. YouTube): 7,9 MB/Minute

Welche weiteren Apps und Anwendungen sich als echte Datenvolumenfresser entpuppen können, zeigt eine von CHIP erstellte Bildergalerie (Quelle: Chip.de)

Wie kann man Datenvolumen sparen?

Wer sein monatliches Datenvolumen effektiv ausnutzen möchte, kann mit folgenden Tipps beim Datenverbrauch sparen:

  • Aktivieren Sie die mobilen Datendienste nur, wenn Sie diese auch benötigen.
  • Das Aufrufen einer mobil optimierten Webseite verbraucht weniger Datenvolumen als der Aufruf der Seite in der normalen Version.
  • Greifen Sie insbesondere für größere Downloads und Software-Updates auf vorhandene WLAN-Verbindungen (z.B. zu Hause im Heimnetzwerk) zurück.
  • Optimieren Sie Ihre persönlichen Einstellungen, sodass z.B. E-Mails nicht per Push-Prinzip, sondern nur manuell bei Bedarf geladen werden.
  • Bei Streamingdiensten für Radio, Musik oder Video kann man häufig die Qualitätsstufe individuell anpassen und bei entsprechender Minimierung Datenvolumen sparen.
  • Bei Navigation, Spielen & Co. lohnen sich Apps, die dann auch ohne Internetverbindung einen guten Funktionsumfang bieten. Kartenmaterial für Navi-Apps sollte bestenfalls mit einer WLAN-Verbindung heruntergeladen/aktualisiert werden.
  • Bei E-Mail Anwendungen kann häufig das automatische Laden von E-Mail Anhängen in den Einstellungen deaktiviert werden.
  • Prüfen Sie Dateien vor einem Upload auf mögliche Verkleinerungen (z.B. bei Fotos).
  • Als Datenvolumen sparender Browser gilt 'Opera Mini' (für iOS und Android verfügbar), da dieser mit einer hohen Datenkomprimierungsrate arbeitet.

Was passiert wenn das Datenvolumen aufgebraucht ist?

Überschreitet man mit seiner Handy Internet Flatrate das jeweils im Tarif festgelegte Datenvolumen, wird die maximal verfügbare Internet-Surfgeschwindigkeit in der Regel gedrosselt (z.B. auf GPRS-Geschwindigkeit). Es kann also auch nach Aufbrauchen des Datenvolumens noch mobiles Internet genutzt werden, dann allerdings mit reduzierten Datenübertragungsraten.

Bei Tarifen mit Datenautomatik wird das reguläre Datenvolumen beim Aufbrauchen vor Monatsende automatisch aufgestockt. Dafür fallen Zusatzkosten an. Transparenz bietet allerdings ein integrierter Kostenstopp.