Erläuterungen zum Datenschutz von Drillisch Online AG / SimDiscount.de (im Folgenden Diensteanbieter)

Allgemeines

Der Diensteanbieter wird bei der Verarbeitung der Kundendaten die telekommunikationsrechtlichen Datenschutzvorgaben sowie weiterer datenschutzrechtlichen Vorschriften, wie z.B. Bundesdatenschutzgesetz und Telemediengesetz, soweit diese anwendbar sind, beachten. Demnach darf der Diensteanbieter Daten insbesondere erheben, speichern und verwenden, soweit dies für die Begründung, Änderung sowie Durchführung dieses Vertrages oder dessen Abrechnung erforderlich ist.

Vertrags- und Verkehrsdaten

Vertragsdaten sind die zur Begründung, Durchführung und ggf. Beendigung des Vertrages/ der Verträge sowie der Abrechnung von Entgelten erhobenen erforderlichen und freiwilligen Daten. Hierzu gehören: Anrede, Nach- und Vorname, Adresse, Geburtsdatum, Telefonnummern und Mail-Adressen, Benutzername und Kennwort für das Servicecenter.

Außerdem zählen hierzu die Daten zur Zahlungsabwicklung und Umsatzdaten unter Differenzierung der verwendeten Dienste, Produkte und Tarife. Hierunter fallen keine einzelnen Verkehrs- und Nutzungsdaten.

Verkehrsdaten entstehen durch die Nutzung des Anschlusses. Nach Erforderlichkeit für die Abrechnung des genutzten Dienstes verwenden wir die Rufnummer oder Kennung des anrufenden und angerufenen Anschlusses (bzw. Zielgasse), Angaben zum Zeitpunkt und zur Dauer, übermittelte Datenmenge, IMSI (Mobilfunkkartennummer), IMEI (Gerätenummer), die Verbindungsart und den lokalen Einwahlknoten.

Für die Erstellung des EVN (Einzelverbindungsnachweis) auf Kundenwunsch können sie die Kürzung der letzten drei Stellen der B-Rufnummer beauftragen. Dies hat Auswirkungen auf ihre Möglichkeiten Einwendungen zu einer Rechnung zu erheben.

Die erhobenen Daten verwenden wir auf Grund gesetzlicher Verpflichtungen bzw. Zulässigkeit; insbesondere für die Störungs- und Missbrauchserkennung/ - beseitigung der angebotenen Telekommunikations- und Telemediendienste.

Speicherdauer

Die Vertragsdaten werden mit der Kündigung ihres Vertrages gem. § 95 III TKG in gesperrter Form bis zum Ablauf des auf die Beendigung folgenden Kalenderjahres vorgehalten und im Anschluss gelöscht. Sollten vertragliche Pflichten bspw. Forderungen oder Einwendungen nach Kündigung des Vertrages bestehen, werden die Daten über diesen Zeitraum hinaus gespeichert.

Nicht abrechnungsrelevante Verkehrsdaten werden nach sieben Tagen gelöscht. Abgerechnete Verkehrsdaten werden in den Systemen zur Erzeugung der Endkundenrechnung drei Monate nach Rechnungsversand gelöscht, es sei denn es bestehen offene Forderungen oder Einwendungen.

Daten die zur Störungs- und Missbrauchserkennung/ - beseitigung der angebotenen Telekommunikations- und Telemediendienste verwendet werden, werden innerhalb von sieben Tagen gelöscht.

Verwendung im Rahmen der Werbung und Marktforschung

Erteilt der Kunde gegenüber dem Diensteanbieter sein diesbezügliches Einverständnis, darf der Diensteanbieter die Vertragsdaten auch für:
- individuelle auf ihre Anforderungen zugeschnittene Kundenberatung,
- Werbung mit attraktiven eigenen Angeboten und Aktionen der exklusiven

Partnerunternehmen (Die aktuelle Auflistung der Partner entnehmen sie ihrer Servicewelt unter dem Menüpunkt Infoservice),
- Marktforschung zur zukünftigen Produktgestaltung und zur bedarfsgerechten Gestaltung von Telekommunikationsdienstleistungen verwenden.

Die Daten werden ausschließlich im Rahmen ihrer Einwilligung verwendet. Die Einwilligung erfasst aktuell bestehende Verträge mit dem Diensteanbieter. Es erfolgt keine Übermittlung der Daten zu werblichen Zwecken an externe Dritte, es sei denn Sie haben dem ausdrücklich zugestimmt. Die Einwilligung und die Möglichkeit zur Versendung von Informationen an ihre Postadresse können sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft schriftlich oder elektronisch gegenüber dem Diensteanbieter widerrufen. Der Widerruf kann auch nur bezüglich einzelner Kontaktkanäle erfolgen.

Datenweitergabe an Dritte

Der Diensteanbieter ist im Falle eines außergerichtlichen oder gerichtlichen Verfahrens zur Beitreibung von Forderungen berechtigt, die zur Forderungsrealisierung notwendigen Abrechnungsunterlagen z. B. an ein Inkassounternehmen weiterzugeben.

Der Diensteanbieter darf die erhobenen Bestands- und Verkehrsdaten verarbeiten, insbesondere an Mobilfunknetzbetreiber und andere Telekommunikationsdienstleister übermitteln, sofern dies zur Aufdeckung des Missbrauchs von Telekommunikationseinrichtungen und der missbräuchlichen Inanspruchnahme von Dienstleistungen beitragen kann und tatsächliche Anhaltspunkte für einen Missbrauch vorliegen.

Informationen zur Zusammenarbeit mit Wirtschaftsauskunfteien entnehmen sie der Anlage zu diesen Erläuterungen zum Datenschutz.

Darüber hinaus werden keine Daten an Dritte weitergegeben, es sei denn, sie haben ausdrücklich eingewilligt oder der Diensteanbieter ist hierzu auf Grund Gesetz verpflichtet bzw. es ist ausdrücklich zulässig.

Gestaltungsmöglichkeiten
Einzelverbindungsnachweis

Mit Beauftragung eines Einzelverbindungsnachweises erhalten sie künftig eine Übersicht ihrer entgeltpflichtigen Verbindungen. Sie sind verpflichtet sämtliche Nutzer ihres Anschlusses auf die Speicherung der Verkehrsdaten hinzuweisen.

Teilnehmerverzeichnisse/ Auskunftsdienste

Mit Beauftragung der Eintragung der Mobilfunknummer und weiterer persönlicher Daten in öffentliche gedruckte oder elektronische Teilnehmerverzeichnisse sowie für die Übermittlung der Daten an entsprechender Anbieter für Telefonauskünfte (nachfolgend "Auskunftsdienste") werden die Daten durch den Diensteanbieter weitergegeben.

In diesem Fall erfolgt die Auskunft auch über den Namen oder den Namen und die Anschrift des Kunden, auch wenn dem Auskunftssuchenden nur die Rufnummer des Kunden bekannt ist (sog. Inverssuche). Der Kunde kann der Auskunftserteilung und der Inverssuche jederzeit gegenüber dem Anbieter des Auskunftsdienstes oder dem Diensteanbieter widersprechen. Für die Eintragung und die Richtigkeit der Eintragung durch den Anbieter des Auskunftsdienstes übernimmt der Diensteanbieter keine Gewähr. Bei einer unrichtigen Eintragung wird der Diensteanbieter auf Hinweis des Kunden eine Berichtigung veranlassen.

Ansprechpartner

Bei Fragen wenden sie sich an den Kundenservice. Sie können Ihre personenbezogenen Daten jederzeit kostenlos einsehen und ggf. deren Berichtigung und/ oder Löschung und/ oder Sperrung verlangen. Zu diesem Zweck und/ oder um nähere Informationen hierüber zu erhalten, senden Sie hierzu bitte eine schriftliche Anfrage an folgende Anschrift:

Drillisch Online AG
Datenschutzbeauftragte
Wilhelm-Röntgenstraße 1 5
63477 Maintal